Mit dem Schlittenhund durch die Weinberge

Jérôme und seine Siberian Huskys für eine Hundeschlittenfahrt

Es ist Wochenende! Man hat Lust auf neue Gefühle und frische Luft! Deshalb können wir es kaum erwarten, Jérôme und seine Siberian Huskys wiederzusehen, um eine Hundeschlittenfahrt im Herzen der Weinberge und der Coteaux du Layon zu machen.
Bei unserer Ankunft erwarten Sie uns schon. Die Huskys sind noch im Anhänger und bellen wie verrückt. Es ist eindrucksvoll, diese Meute inmitten der Weinreben zu sehen! Man spürt, dass sie alle genauso ungeduldig dem Ausflug entgegensehen wie wir!
Jérôme lässt einen nach dem anderen aus dem Anhänger … was sind sie alle schön! Dann beginnt Jérôme mit ihrer Präsentation: Name, Alter, Charakter, Reihenfolge der Ankunft und Platz in der Meute. Wie lustig, zu jedem Hund gibt es eine kleine Anekdote!

 

Man nimmt sich Zeit, miteinander Bekanntschaft zu schließen und Chanel, Balto oder Anakin zu streicheln. Es ist auch eine gute Gelegenheit für eine Unterhaltung mit Jérôme, der alle unsere Fragen beantwortet. Man versteht sehr schnell, dass es eine echte Zuneigung zwischen ihm und seinen Huskys gibt, dass es sich um eine echte Leidenschaft für diese Aktivität und seine Hunde handelt!
Wir steigen in das, was Jérôme den „Hundekart“ nennt. Es handelt sich um einen Schlitten mit Rädern. Jérôme steigt hinten ein, um die Hunde während des Ausflugs zu lenken.
Die Hunde beginnen zu laufen. Der Rhythmus ist am Anfang eher schnell, dann findet die Meute ihre Grundgeschwindigkeit. Wir lassen uns führen und bewundern die Landschaften und die Hügel, die vorbeifliegen. Wir sind wirklich mitten im Weinbaugebiet auf der Höhe der Rebstöcke. Durch die vorbeiziehenden Parzellen hindurch genießen wir sehr hübsche Aussichten auf das Layontal. Die Weinberge haben wir noch nie aus diesem Blickwinkel und aus dieser Höhe bewundert, die Erfahrung ist einfach einmalig und die Landschaften sind wunderschön. Diese Erfahrung machen wir ganz gewiss noch einmal!

Die Huskys lieben Wasserpfützen! Sobald sie können, springen sie hinein!

Chiens de traîneauxNach etwa einer Stunde ist der Ausflug vorbei. Sehr angenehm, wirklich ungewöhnlich und ein wahrer Augenschmaus! Man muss es erlebt haben, um zu verstehen! Wir sind glücklich über diese Erfahrung und möchten sie rasch mit anderen teilen. Jérôme ist wunderbar, er hat bei der Ankunft sogar einen Kaffee für uns vorgesehen. Wir streicheln die Hunde ein letztes Mal und nutzen die Gelegenheit, um einige Fotos insbesondere von ihren wunderschönen Augen zu machen und die gerade erlebte Erfahrung zu teilen. Jérôme hat uns auch von seinen Hundewandertouren erzählt. Wir brauchen nur das Datum für eine nächste Erfahrung festzulegen!